Donnerstag, 23. April 2015

Mia Diekow - Neben dir - Lyrics

Weil es weit und breit keinen Text im Internet gibt, habe ich mir mal die Mühe gemacht und ihn für euch aufgeschrieben. Der Aufbau ähnelt einer Gedichtform, liegt bei diesem tollen Text aber auch nicht gar nicht so fern.

Mia Diekow  -  Neben dir

Neben dir her
In deinem Schatten
von deiner Gunst
Hänge ich ab

Ich setz' mich zur Wehr
Gegen das was wir hatten
Ist keine Kunst
Und ich mach nicht mehr schlapp

Ich bin leicht und ich kann tanzen
Auf deiner Nase und überall
Ich bin leicht

Du bist sehr schön
Und strahlst wie ein Held
Manch kluger Gedanke
Streift deine Stirn

Mir dich abgewöhn'
Das kostet mich Geld
die Wirtschaft sagt danke
und ich in ihrem Zwirn adieu

Denn ich bin leicht und ich kann tanzen
Auf deiner Nase und überall
Ich bin leicht und ich kann tanzen
Auf den Dächern dieser Stadt
Ich bin leicht und ich kann tanzen
Mit deinen Freunden und überall
Ich bin leicht

Versuchs doch, Versuchs doch,
Tanz mit mir
Versuchs doch, Versuchs doch, 
Tanz mit mir

Zu einem Lied das noch immer keinen Rhythmus hat
Keine Worte, keinen Sinn
Auf verlorenen Wegen auf verbrannten Wegen
Keine Richtung kein Vorhin
Mit deinem Körper, der einfach keine Kraft mehr hat
Ohne Füße, ohne Flügel

Wie willst du tanzen?
Wie willst du fliegen?
Wie willst du tanzen?

Versuchs doch, versuch's doch,
Tanz mit mir!
Versuchs doch, versuch's doch,
Tanz mit mir!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen